Festsitzende Geräte (Multiband)


Die Multiband-Bracket Apparatur ist fest mit den Zähnen verbunden. Die Brackets sind auf dünne Metallplättchen gelasert.
Brackets werden mit Kunststoff auf die Zahnoberflächen geklebt, auf große Backenzähne werden meist Bänder zementiert. Ein Vorteil der festsitzenden Apparaturen ist, dass sie ununterbrochen Druck auf die zu bewegenden Zähne einwirken.
In jedem Bracket befindet sich ein kleiner Schlitz, in den ein Draht eingelegt wird. Dieser Draht verläuft um den gesamten Zahnbogen und wird hinter dem letzten Zahn umgebogen. Durch die Schlitze bekommt das Bracket die "Information", wie der Zahn einmal stehen soll. Der Draht dient als Orientierungsebene. 

 
 
foto.JPG

DAMONBRACKETS/INSIGNIA

INDIVIDUELL COMPUTERGESTÜTZTE SELBSTLEGIERENDE BRACKETS

Insignia, das ist maßgeschneiderte, digitale Kieferorthopädie mit individuell angefertigten Brackets und Bögen. Mit der innovativen Insigniamethode wird Ihre Zahnkorrektur perfekt im Voraus mit Hilfe einer Computeranimation geplant. Damit erreichen wir eine optimale Qualität der Zahnstellung. Das heißt, die Wurzelstellung wird der Kiefergrößte bestens angepasst.

 Damon clear

Damon clear

 Damon metal

Damon metal


 
Foto.JPG

empower

SELBSTLEGIERENDE bRACKETS

Die Technologie der selbstlegierenden Empower Brackets beruht auf integrierten Clips, die den Bogen halten. Damit wird die  Kraft auf den Zahn reduziert und in Kombination mit superelastischen, thermischen Bögen eine schnellere, komfortable und mit wenig Schmerzen verbundene Behandlung ermöglicht.


 
foto.JPG

dentaurum-Forestadent brackets

Standard brackets

Brackets mit offenem Slot (Schloss) in dem der Bogen mit Ligaturen (Gummi oder Stahl) befestigt wird.